HOME

die windschnur

der Ort

 

Die windschnur ist ein Ort der Stille und Begegnung.

Es handelt sich um einen ehemaligen Bauernhof am Rande des Chiemgaus, der von George Eich in jahrelanger, liebevoller Arbeit mit Freunden ausgebaut wurde. 

Die windschnur ist umgeben von Wiesen und Wäldern, vielen Seen und den Hügeln des Voralpenlandes. 

Die windschnur-Gemeinschaft besteht seit 1991. Im Laufe der Zeit hat es immer wieder neue Ansätze und Konstellationen gegeben, was die Bedeutung der Gemeinschaft betrifft. Heute ist die windschnur zu einem Ort geworden, der einem experimentellen WIR im weitesten Sinne dient. Es ist ein Ort der Stille und der Öffnung für ein neues Bewusstsein - ein Ort, der Raum gibt für einfaches Sein, für einfach Menschsein.